Edith Lebeau - Selfportait with lavender and jack

Die mexikanische Malerin Frida Kahlo (* 6. Juli 1907 † 13. Juli 1954) gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der neueren Kunstgeschichte und war schon zu Lebzeiten eine Legende.

Ihr Leben ist von einem harten Schicksal geprägt, als Sechjährige erkrankte sie an Kinderlähmung, mit 18 wurde ihr Becken bei einem Busunfall von einer Stange durchbohrt und sie musste ab da ein Stahlkorsett tragen. Unglück in der Liebe kam hinzu, ihre Arbeiten sind Ausdruck ihres leidvollen Lebens.

Ihr Bild „Unos Cuantos Piquetitos“ (ein paar kleine Wunden) von 1935 stellt  ihre Gefühle im Bezug auf die Affäre ihres Ehemanns Diego Rivera mit ihrer Schwester Cristina dar.

Frida Kahlo- A Few Small Nips

In der Ausstellung werden digital und analog hergestellte Arbeiten von Künstlern wie u.a. Aaron Jasinski, Edith Lebeau, Brianna Angelakis gezeigt. Alle Werke sind inspiriert durch oder würdigen die Künstlerin Frida Kahlo.

Distinction Gallery. 317 E Grand Ave, Escondido, CA 92025
Bis 6. Dezember. Dienstag – Freitag: 11-18 Uhr / Samstag 12 -17 Uhr

 

mehr themen: bike event film iriemembers items of the week kollektion musik nachhaltigkeit podcast skate sport weekender