BLACK FRIDAY = GREEN WEEKEND!

Werdet ihr auch überschüttet mit Angeboten zum Black Friday, zum Black Weekend, zur Black Week und gar zum Black Month?
Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Slow Fashion haben nicht nur in der Gesellschaft einen höheren Stellenwert erreicht, sondern stehen auch bei IRIEDAILY ganz oben auf der Prioritätenliste. Deswegen haben wir uns wie auch schon in den letzten beiden Jahren dazu entschieden, uns nicht an den großen Black Friday und Cyber Monday Sales zu beteiligen.
Dafür machen wir den Black Friday zum Green Weekend* und werden wir mit 20% des gesamten Nettoumsatzes, der an diesem Wochenende im Onlineshop erzielt wird, erneut die Tropenwaldstiftung OroVerde unterstützen! Die Tropenwaldstiftung OroVerde (spanisch für „Grünes Gold“) setzt sich aktiv für den Erhalt der tropischen Regenwälder ein. Zusammen mit den Menschen vor Ort erarbeiten sie langfristige Schutzprojekte und sorgen so für nachhaltigen Regenwaldschutz.

*Die Aktion findet vom 26.11.2021 bis einschließlich 29.11.2021 statt.

Wir freuen uns sehr darüber OroVerde auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen und einen Beitrag zum Erhalt der Regenwälder zu leisten. Mit einer Bestellung am Green Weekend leistet auch ihr automatisch etwas Gutes und supportet ein nachhaltiges, wichtiges Projekt! Danke ❤️

©OroVerde/T.Klimpel

OroVerde und die Projekte in den ländlichen Gemeinden in Kuba und Guatemala

In diesem Jahr möchten wir mit den Erlösen des Green Weekends OroVerdes Projekte in den ländlichen Gemeinden in Guatemala und Kuba unterstützen. Dort soll die unzureichende oder unsichere Ernährungssituation der Menschen durch die Einführung von nachhaltigen landwirtschaftlichen Praktiken und die Verwendung von traditionellem lokalem Saatgut nachhaltig verbessert werden. Dabei stehen sowohl Familien als auch lokale Jugendgruppen und Schulkinder im Fokus.

In einer umfassenden Studie einer ländlichen Universität in Guatemala und der Universität Guantánamo in Kuba wird unter Einbezug der Studierenden herausgefunden, welche Kombination des traditionellen, lokalen Saatguts zu einer langfristigen Verbesserung der Ernährungssituation vor Ort führt.
Mit dem von OroVerde bereits mehrfach eingesetzten Konzept “Pase en cadena” (Weitergabe in Ketten) wird außerdem sichergestellt, dass sich die Wirkung des Projekts vervielfacht: Jede Person, die Saatgut erhält, gibt im Folgejahr Saat oder Setzlinge an ein weiteres Gemeindemitglied weiter.

Aufgrund schlechter Ernährungslage und Monokulturen auf den Feldern, sehen sich lokale Familien teilweise gezwungen, Flächen des Regenwaldes zu roden, um so neue Felder freizulegen. Durch die Verwendung von traditionellem lokalem Saatgut in Kombination mit anderen Lösungsansätzen wie Hausgärten und Agroforstsysteme werden diese Rodungen überflüssig und die Regenwälder können nachhaltig geschützt werden.

Vergangene Support-Aktionen

Bereits drei Mal haben wir schon für OroVerde gesammelt und so verschiedene Projekte unterstützt. Die erste Support-Aktion lief über zwei Wochen im September 2019. Von dem Betrag konnten in der Dominikanischen Republik, in Mexiko und in Guatemala 2000 neue Bäume gepflanzt und 2,5 Hektar Waldgärten angelegt werden. Mehr Infos dazu findet ihr hier!

Die zweite Aktion war das Green Weekend 2019. Mit dem Betrag haben wir das Projekt „Pflanzaktivitäten und Umweltbildung im Bergland der Cerbatana“ in Paria, Venezuela unterstützt. Von dem Betrag konnte ein Wissenschaftler für 13 Tage bezahlt werden, welcher seltene Tier- und Pflanzenarten in einem der Bergnebelwälder erfasste. Mit diesen Daten konnte OroVerde ein Schutzkonzept für die Fläche entwickeln und auf bedrohte Arten aufmerksam machen. Dies ist neben Maßnahmen wie Bäume pflanzen, Umweltbildung und Waldgärten anbauen, eine essenzielle Arbeit, um entstehende Schäden früh genug zu erkennen und Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Die dritte Support-Aktion war das Green Weekend im letzten Jahr, mit welcher wir das Projekt im Biosphärenreservat Bocas del Polochic in Guatemala unterstützten. Dort stehen Waldschutz und Wiederaufforstung, die Einführung von nachhaltigen, landwirtschaftlichen Methoden wie Bienenzucht oder Agroforstsysteme, verbesserte Lebensbedingungen z.B. durch Gesundheits- und Kochkurse, Wasserfilter oder gute Kochherde sowie die Katastrophenvorsorge auf der To-Do-List.

Zusatzinfo: Agroforstsysteme

In vielen der OroVerde Projektgebiete haben die Bauern und Familien mit großen Herausforderungen zu kämpfen. Die Böden sind ohnehin nährstoffarm und werden durch Pestizide, extreme Wetterbedingungen und Monokulturen weiter belastet. Wenn die Ernte nicht mehr reicht, um die Familien zu ernähren und den Lebensunterhalt zu erwirtschaften, ist für viele Bauern die Waldrodung der scheinbar einzige Ausweg, um für neue Felder zu sorgen. Diese Lösung ist natürlich nur kurzfristig und fatal für den Klimawandel. Die nachhaltige und langfristige Lösung lautet: Agroforstsysteme und Waldgärten nach dem Vorbild des Regenwaldes. Das Erfolgsrezept des Regenwalds besteht aus dem nahezu perfekten Nährstoffkreislauf und dem vielschichtigen Aufbau – dieses Prinzip machen sich auch die Agroforstsysteme zu nutzen, wodurch eine verlässliche Ernte über Jahrzehnte sichergestellt wird.

mehr themen: bike event film iriemembers items of the week kollektion kunst musik podcast skate sport weekender