RECAP: Rad Race Last Woman/Man Standing 2019

Rad Race Last Man Standing & Last Woman Standing in Berlin – friendly supported by IRIEDAILY

Im Anschluss an die sehr gelungene kolektif bike fair berlin haben unsere Freunde von Rad Race auch gleich noch das legendäre „Last Woman & Last Man Standing“ veranstaltet.

Wie auch schon im letzten Jahr fand das Event auf einer Kartbahn in Berlin statt. The one and only „Last Woman/ Man Standing“ war wie immer laut, enthusiastisch, mit vielen Zuschauern und spannend bis auf den letzten Pedalentritt! Gewohnt spitzen Rad Race-Atmosphäre halt.

Rad Race Last Man Standing 2019 Berlin
(c) Arturs Pavlovs
Rad Race Last Man Standing 2019 Berlin
(c) Michael Salens
Rad Race Last Man Standing 2019 Berlin
(c) Michael Salens

An den Start gingen 144 Männer und 18 Mädels – 162 talentierte Racer mit einer ordentlichen Portion Skills und Drang zum Nervenkitzel. In den Qualifyings wurde schon mal die Hälfte der Teilnehmer rausgekickt, halb so wild, denn die Zuschauer gaben alles und jubelten für jeden einzelnen Fahrer 😉

Spannung pur: Kopf-an-Kopf-Rennen in den finalen Runden

Ab den Viertelfinals wurde es noch einmal richtig spannend. Die Zuschauer sorgten durchgehend für eine tolle Atmosphäre und gaben den Fahrern noch einmal den nötigen Kick für die letzten Runden. Wie das im Sport so ist, schafften es nur die Besten der Besten ins Finale. Alle kämpften hart um jeden einzelnen Platz.

Bei den Männer gab es ein starkes Battle zwischen Alec Briggs, Augusto Reati und Jonas Fischer, welcher bisher in allen Runden dominierte.
Jonas schied allerdings durch Pech und einen Sturz aus, wodurch es zu einem der wohl faszinierendsten Battles zwischen Augusto und Alec kam. Der Italiener Augusto Reati setzte sich durch und erkämpfte sich wohl verdient den Titel Last Man Standing 2019. Herzlichen Glückwunsch!

Doch auch bei den Mädels war es nicht weniger spannend. Titelverteidigerin Karla Sommer, Tamika Hingst vom GRL PCK und Margaux Vigie sind nur einige Girls, die eine beeindruckende Performance ablegten.
Letztes Jahr noch durch einen ärgerlichen Crash gescheitert, entschied Margaux das Duell gegen Karla für sich und sicherte sich den Titel Last Woman Standing 2019. Congrats, Margaux Vigie!

Hier seht ihr nochmal alle Sieger, die es auf’s Treppchen geschafft haben:

Rad Race Last Man Standing 2019 Berlin
(c) Arturs Pavlovs

MEN
1. Augusto Reati
2. Alec Briggs
3. Tobias Hörchner

Rad Race Last Man Standing 2019 Berlin
(c) Arturs Pavlovs

WOMEN
1. Margaux Vigie
2. Karla Sommer
3. Francisca Campos

Für alle, die es nicht nach Berlin geschafft haben, gab es einen Live Stream des Global Cycling Network, den ihr hier nochmal anschauen könnt.
Ein kurzes Recap-Video von der Rad Race Crew, findet ihr hier bei Instagram.
Und wer ein Rennen gerne mal aus der Perspektive der Racer betrachten will, findet hier ein cooles On-Board-Video des Fahrers Lukas Niemann.

Vielen Dank an die Rad Race Crew, alle FahrerInnen und die crazy Crowd, die dieses unglaublich coole Event möglich gemacht haben! 🙂