IRIEDAILY Fall/Winter Collection 2019
IRIEDAILY Fall/Winter Collection 2019
IRIEDAILY Fall/Winter Collection 2019
IRIEDAILY Fall/Winter Collection 2019

IRIEDAILY FALL/WINTER KOLLEKTION 2019

Alt zu werden ist keine Errungenschaft. Die Zeit verrinnt und alles - wirklich alles - altert, so ist das nunmal. Zumindest wenn man den Faktor Zeit als linear ausgerichtete Konstante begreift. Es ist ebenfalls dankbar einfach in die Plattitüde einzustimmen, dass Zeit proportional zum Alter schneller verfliegt - obwohl diese Aussage komplett falsch ist. Fakt ist, dass die vermeintliche Fähigkeit Zeit als etwas sich stetig Beschleunigendes wahrzunehmen vollständig unabhängig vom Alter ist und vielmehr in Verbindung mit der eigentlichen Rezeption des Konzepts “Zeit“ - und dem Verstreichen derselbigen - einhergeht. Im Gegenzug ist das Konzept von “Zeit“ stark mit dem Konzept der Veränderung verknüpft - und Veränderung, im positiven Sinn, wiederum in erster Linie mit Fortschritt, der sich unter anderem darin niederschlägt, in der Lage sein zu können, zwischen der Person zu unterschieden die man sein möchte und der, die man schlussendlich ist. Phew, jetzt tut mir aber der Kopf weh. Herzlich willkommen im großen Jubiläumsjahr IRIEDAILY’s, willkommen zu unserer neuen Kollektion für die kalte Jahreszeit.

Diesmal haben wir uns die Freiheit gegönnt, unsere umfangreiche Kollektion in unterschiedliche Themensegmente zu unterteilen - auf diesem Weg wird nunmehr ein elaborierter und sehr flexibler Rahmen geschaffen, der das Zusammenstellen deines perfekten Styles garantiert. Das “Urban Nomad“-Thema zum Beispiel flirtet mit den vielfältigen Texturen und Möglichkeiten der Outdoor-Kultur, transferiert das Ergebnis jedoch in den urbanen Raum. Diese Sektion definiert IRIEDAILY’s trademark colour-blocking via neuen Materialmixen, graphischen Mustern, Ethno-Einflüssen uns stilisierten, alpinen Motiven neu. Eine weitere Gruppe nennt sich “Master of the Mix“, welche dem heutigen anything goes Vibe maßgebliche Nuancen hinzuzufügen weiß - ein bewusst kreierter Mismatch der Igordie rigorosen Elemente von Fashion mit den eher sportlichen und lässigen Komponenten der Streetwear verbindet.

Alle Jubeljahre passiert es etwas vorgestellt zu bekommen, in das sich man sich ad hoc verliebt, und sehr selten entdeckt man etwas, dass scheinbar mit sofortiger Gültigkeit Sinn für einen macht. Vor 25 Jahren fühlten sich die Dinge wie Eingangs beschrieben für uns an. Und es wird noch besser: genau in diesem Moment ist besagtes Gefühl ein stetig dominierendes. Es ist, als hätte man nur kurz geblinzelt und wäre ein Vierteljahrhundert später wieder zu sich gekommen - immer noch dabei, vorgefasste Meinungen über Streetwear aus Berlin zu revidieren, immer noch dabei sich höchst glücklich schätzen zu dürfen, die Resultate mit euch zu teilen.

Stay Different,
IRIEDAILY