ITEMS OF THE WEEK #45

ITEMS OF THE WEEK: Tily Skirt, Dock 44 Hip Bag, Literally Tee & Chestflag Tee

Die neuen Items of the Week werden von unserem neuesten Teammitglied präsentiert! Da es zurzeit ja richtig heiß ist, hat sie sich für den Tily Skirt in Kombination mit den zwei Lieblingsshirts von ihrem Partner in Crime entschieden. Die Dock 44 Hip Bag ist nicht nur ein weiterer Eyecatcher, sondern auch noch mega praktisch.

IRIEDAILY Items of the Week 45 Tilly Skirt

Der Tily Skirt ist ein kurzer Skaterrock aus Cord. Diese Art des Rockes zeichnet sich durch die leicht ausgestellte A-Linien-Form aus. Der Tily Skirt kommt außerdem mit durchgehender Knopfleiste und farblich abgesetzten Nähten. Vorn gibt es zwei große Taschen und eine Flag Logo Stickerei.

Auch die Dock 44 Hip Bag besteht aus Cord. Die Bauchtasche hat ein Fassungsvolumen von 2L und bietet dadurch ausreichend Stauraum für all deine wichtigen Dinge. Das große Hauptfach und das zusätzliche Außenfach sind mit einem Reißverschluss verschließbar. Der Gurt mit Schnappverschluss ist verstellbar – dadurch kannst du selbst entscheiden, ob du die Tasche klassisch um die Hüfte oder doch lieber lässig über die Schulter tragen möchtest.

IRIEDAILY Items of the Week 45 Dock44 Hip Bag

Der Tilly Skirt lässt sich easy kombinieren! Zum Beispiel mit einem unserer Tees, die sich bestens als Unisex Artikel eignen. In diesem Falle hat sich unser Model für das Literally Tee und das Chestflag Tee entschieden.
Das Literally Tee kommt mit großer Artwork von Shantanu Pathak. Die Aussage: Mia Wallace hätte sich im Film Pulp Fiction wohl besser den Stoff nur buchstäblich reingezogen und wäre nur „literally high“ geworden. Mach du es besser und zeige der Welt, dass Wissen Macht ist und Lesen bildet!
Das Chestflag Tee ist das Basic T-Shirt schlechthin. Einfarbig mit kleinem Logoprint auf der Brust. Passt zu jedem Outfit!

Angeber Facts

Diese Woche gibt es mal wieder ein paar Angeber Facts! Diesmal zum Thema Cord. Cord zeichnet sich durch seine strukturierte Oberfläche und die samtartigen Längstrippen aus. Das robuste Gewebe wurde Ende des 18. Jahrhunderts zum ersten Mal in Manchester maschinell gefertigt. Deshalb wird Cord auch Manchester genannt. Früher wurde der Stoff vor allem für Handwerkskleidung benutzt, heute macht er auch in der Streetwear eine gute Figur!